1. Mai 2017

Der Lesemonat April

Tarikas Monatsrückblick


2700 Seiten und 1463 Hörminuten brachte der April. Was gelesen bzw. gehört wurde, seht ihr in der nachfolgenden Übersicht. Diesen Monat kann ich sogar mein bisheriges Lesehighlight für dieses Jahr präsentieren!


Gelesene Bücher/Hörbücher (mit Rezension):


Mein Lesehighlight


Manche Bücher sind ja durchaus genial, fesselt oder beeindrucken auf andere Art und Weise. Graham Moore schafft es in „Die letzten Tage der Nacht“, den Leser in die Ereignisse um den Stromkrieg zwischen Edison und Westinghouse hineinzuziehen. Unglaublich gut recherchiert, wahnsinnig spannend, Unterhaltung ist garantiert! Ich kann es jedem nur empfehlen!

Worum geht es?
New York, 1888. Thomas Edison hat mit seiner bahnbrechenden Erfindung der Glühbirne ein Wunder gewirkt. Die Elektrizität ist geboren, die dunklen Tage der Menschheit sind Vergangenheit. Nur eine Sache steht Edison und seinem Monopol im Weg, sein Konkurrent George Westinghouse. Zwischen den beiden Männern entbrennt ein juristischer Kampf, es geht um die Millarden-Dollar-Frage: Wer hat die Glühbirne wirklich erfunden? Und wer hat also die Macht, ein ganzes Land zu elektrifizieren? (Klappentext)