7. März 2017

Kann mich nicht überzeugen

George R. R. Martin / Daniel Abraham u. a.: Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer: Die Graphic Novel #1

 DAS SPIEL UM DEN EISERNEN THRON BEGINNT! Jeder spricht über die Bücher. Jeder schaut die TV-Serie. Nun machen sich Fantasy-Autor Daniel Abraham und Comic-Künstler Tommy Patterson daran, George R. R. Martins episches Fantasy-Meisterwerk Game of Thrones in Panelform zu adaptieren. Die Schlachten und Intrigen um den Eisernen Thron bekommen auf majestätische Art und Weise neues Leben eingehaucht. Doch Vorsicht: Der Winter naht! Dieser Sammelband enthält die ersten sechs Comic-Kapitel des internationalen Bestsellers. (Klappentext)


Nach der Fernsehserie wurde Game of Thrones jetzt auch als Graphic Novel adaptiert. Mich haben die Bände schon länger interessiert, und als ich sie in unserer Bibliothek fand, musste ich sofort zugreifen. In diesem Band wurden die ersten sechs  Comic-Kapitel zusammengefasst.
Meine Freude wurde leider dadurch getrübt, dass ich einfach nicht richtig in die Geschichte hineinfinden konnte. Der Zeichenstil gefällt mir überhaupt nicht, er ist mir irgendwie zu klobig und zu wenig elegant.
Auch die Blenden zwischen den einzelnen Handlungssträngen passieren mir zu abrupt und sind teilweise verwirrend, dabei rede ich jetzt nicht von den Kapitelübergängen.

Als kleiner Ästhetiker, was Zeichnungen anbelangt, kann mich die Graphic Novel von Game of Thrones einfach nicht mitnehmen, auch wenn die Geschichte gut umgesetzt ist.

Bewertung: 3 von 5 Sternen


Infos zum Buch:
Panini Comics, 2012
Fantasy, 192 Seiten
Taschenbuch 19,99 €
E-Book 15,99 €
ISBN: 9783862013616