30. September 2016

„Freunde von Ihnen?“

Luzia Pfyl: Die Schlüsselmacherin. Frost & Payne 01

Lydia Frost eröffnet ihre eigene Agentur für Vermisstes und Verlorenes in London, um den Fängen der Organisation zu entfliehen, die sie aufgezogen hat. Die Agentur läuft nicht so gut, wie geplant, und sie ist gezwungen, einen Auftrag von Madame Yueh, ihrer Ziehmutter, anzunehmen, um zu überleben. Die Situation gerät außer Kontrolle, als sie zusätzlich den Auftrag erhält, den Pinkerton Jackson Payne zu finden, denn seine Auftraggeber wollen das Gleiche wie Madame Yueh.

Luzia Pfyls Einstiegswerk in ihre Steampunk Serie lässt sich sehr angenehm und flüssig lesen. Gegen Ende gefallen mir vor allem die „Wortgefechte“, die sich die beiden Protagonisten liefern und ich hoffe sehr, dass das auch in den späteren Bänden beibehalten wird. Bei beiden hat man das Gefühl, dass sie sehr liebevoll ausgearbeitet wurden.
Insgesamt präsentieren sich die Charaktere und vor allem die Organisation rätselhaft und machen neugierig auf den nächsten Band. Auch das Thema „Steampunk“ wird auf jeder Seite deutlich und entführt den Leser in ein anderes viktorianisches London.

Mir hat der erste Teil gut gefallen und ich habe definitiv Lust auf mehr bekommen. Die Geschichte um Frost und Payne scheint spannend und geheimnisvoll zu werden und das alles in einer schön erdachten Steampunk-Welt.

Bewertung: 4 von 5 Sternen 

 

Infos zum Buch:

Greenlight Press, 2016
Steampunk, 124 Seiten
E-Book 2,49 €
ISBN: 9783958342132


Weitere Informationen zur Serie:
http://www.facebook.com/FrostPayne.Books
http://www.greenlight-press.de

Infos und Neuigkeiten zur Autorin Luzia Pfyl:
http://www.luziapfyl.ch
http://www.facebook.com/luziapfyl