1. Juli 2016

„Leb wohl ...“

Andreas Suchanek: Im Zentrum der Dunkelheit. Heliosphere 2265 20

Die HYPERION hat endlich den Dunklen Wanderer erreicht und einige Antworten bekommen. Können sie diese Antworten in ihre Gegenwart bringen oder ist es längst zu spät? 

Ich würde mich ja wirklich Sorgen um unsere Helden machen, wenn ich nicht wissen würde, dass es noch einige Romane mehr gibt und mir da auch schon mal der ein oder andere Name ins Auge gefallen ist. Denn es sieht echt übel aus für meine Lieblinge. Die Enthüllungen in diesem Roman haben mich doch ein wenig sprachlos zurückgelassen, so weit hatte ich noch gar nicht gedacht, und so langsam müssen meine armen grauen Zellen so richtig mitarbeiten, um das Desaster in seiner vollen Größe erfassen zu können. Nicht, dass ich das schlecht finden würde.
Glücklicherweise fängt sich unser Lieblings-Jay wieder, wenn er mir auch ein wenig zu enthusiastisch war. Das ist ja fast schon beängstigend gewesen.
Der 20. Band lässt mich wirklich ziemlich sprachlos und besorgt zurück. Gut, dass die nächste Leserunde in Kürze startet und die Folter so ein Ende hat!

Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Mehr Info über Andreas und seine Projekte findet ihr auf andreassuchanek.de.

Weitere Informationen sind zudem unter folgenden Links zu finden:
http://www.heliosphere2265.de
http://www.greenlight-press.de
https://www.facebook.com/Heliosphere2265