27. Juli 2016

Gute Unterhaltung

Manu Brandt: Das Licht in deinen Adern

Seit Jahrtausenden herrscht Krieg zwischen Engeln und Gefallenen und die Studentin Layna gerät mitten in diesen Kampf hinein, denn sie ist ein Teil von Himmel und Hölle. Allen Widrigkeiten zum Trotz, nimmt sie diesen Kampf auf. Wird sie ihn für sich entscheiden? Wer wird gewinnen? Himmel oder Hölle?

Manu Brandts Schreibstil ist sehr angenehm. Sie versteht es fesselnd zu schreiben und vor allem ist ihr Buch flüssig lesbar. Die Kapitel haben dabei eine angenehme Länge, im Durchschnitt 18 Seiten und sind sinnvoll getrennt.
Zur Protagonistin Layna habe ich eine zwiegespaltene Meinung. Mal fand ich sie ok, mal hat sie mich irgendwie genervt. Layna ist in ihrer Einstellung sehr wankelmütig und ändert ihre Meinung durchaus schnell. Manchmal hat man auch das Gefühl, sie ist leicht zu beeinflussen und handelt auch überstürzt ohne nachzudenken. Ich fand es störend, dass sie auch sehr schnell aufbrausend und sehr zickig wird, andererseits aber auch wieder sehr nett sein kann. Angesichts ihrer Geschichte und Herkunft verwunderte dies aber im Verlauf des Romans nicht, sondern es machte durchaus Sinn. Es passte einfach.
Interessant fand ich an diesem Roman, dass hier die Grenzen zwischen Gut und Böse, Schwarz und Weiß doch sehr deutlich verblassen und man am Ende nicht sicher ist, wer zu den Guten und zu Bösen gehört. Das machte die Geschichte interessanter, denn ein klares Einordnen war nicht immer möglich.
Ansonsten ist es eine spannende und fesselnde Geschichte, deren Plot gut durchdacht ist und viele Wendungen bietet, die durch unerwartete Entscheidungen und Handlungen gerade durch die doch manchmal etwas wankelmütige Protagonistin entstehen. Einzig das Ende hätte vielleicht etwas kürzer ausfallen können, aber so war es zumindest für mich ein „Wohlfühlende“, das keine Wünsche offen ließ.

Ein kurzweiliger Roman, der gut geschrieben ist und mal nicht mit einer klaren Gut-Böse-Einteilung aufwartet. Auch wenn mir die Protagonistin manchmal ein wenig auf die Nerven ging, hat es dennoch Spaß gemacht.

Bewertung: 4 von 5 Sternen

 

Infos zum Buch:

Self Publishing, 2016
Fantasy, 376 Seiten

E-Book 2,99 €
ASIN: B01ERY5RRK

Taschenbuch 11,99 €
ISBN: 978-3839179727