29. Juni 2016

Tod und Wiedergeburt

Andreas Suchanek: Hetzjagd. Heliosphere 2265 19 

Das Alzir-System wurde durch die „Dark Wave“ ins Chaos gestürzt und der Anschlag auf die neu vereidigte Präsidentin der Solaren Republik, die einen anderen das Leben gekostet hat, lässt alle betroffen zurück. Unterdessen besichtigt Kirby mit einem Haufen „Frischlinge“ die noch nicht vollständig fertiggestellte JAYDEN CROSS, als sie den Befehl erhält, die TORCH II aufzubringen und den für den Anschlag Verantwortlichen Verräter festzunehmen ...

Dieser Band ist wieder besonders intensiv. An mehreren Stellen musste ich extrem schlucken und dachte mir „Andreas, wie kannst du nur so etwas tun!?“ Ich schätze, nach diesem Band brauche ich ein Gespräch mit einem Trauerberater, denn offensichtlich ist der Welpenschutz für die Charaktere abgelaufen und einige werden zum Abschuss frei gegeben. Aus stilistischer Sicht finde ich das sehr gelungen – als Frau kostet mich das mehrere Taschentücher und ein Pfund Schokolade.
Die Spannung bleibt auch hier erhalten, denn natürlich werden längst nicht alle Fragen beantworte – das wäre wohl auch zu langweilig – sondern einige Puzzleteile fehlen dem Leser noch.

Ich hatte ja das Glück, dass ich sofort den nächsten Band in die Hand nehmen konnte, um weiter zu lesen. Ansonsten wäre ich wohl schreiend durch mein Zimmer gelaufen ob des fiesen Cliffhangers am Ende. Auch nach dieser Episode bin ich immer noch genauso überzeugt von der Serie, wie am Anfang. Vielleicht sogar noch mehr.

Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Mehr Info über Andreas und seine Projekte findet ihr auf andreassuchanek.de.

Weitere Informationen sind zudem unter folgenden Links zu finden:
http://www.heliosphere2265.de
http://www.greenlight-press.de
https://www.facebook.com/Heliosphere2265