19. August 2015

R. I. P.

Andreas Suchanek: Vergeltung. Heliosphere 2265 11

Ohne es zu wissen ist Bruce Walker zu einer tickenden Zeitbombe geworden. Von seinem eigenen Vater mit dem Erios-Virus infiziert steckt er alle auf der NOVA-Station und im Alzir-System an. Können die Rebellen noch gerettet werden?

Derweil befindet sich Captain Jayden Cross mit der HYPERION auf dem Weg nach CORE I um bei den Kybernetikern nach Antworten zu forschen. Was wird er dort finden? Und wird ihn bei seiner Rückkehr ein Geistersystem erwarten?
„Vergeltung“ ist der mit Abstand emotionalste Teil der „Heliosphere 2265“-Reihe. Kein Wunder, bei der Voraussetzung. Kann der Roman am Anfang noch mit sehr viel Humor aufwarten, wird dieser bald dezent in den Hintergrund gerückt, um der tragischen Seite ihre Raum zu geben. Aufgelockert wird die Handlung durch den Schwenk auf anderen Handlungsebenen, die emotional nicht so dicht besetzt sind und auch mit einigen Schmunzlern aufwarten können.

Die vordergründigen Antworten, die man bekommt, werfen jedoch bald neue Fragen auf und so ganz habe ich noch nicht durchschaut, was wer wo wann gemacht hat. Verwirrt? Bin ich auch. Ich erhoffe mir im Zyklusfinale einige Lichtblicke. Denn mit dem nächsten Band ist es soweit, und die Serie kulminiert in ihrem ersten Finale. Die Spannung ist kaum noch auszuhalten.

Die Charaktere sind wie immer grandios gestaltet und absolut tiefgründig. Dabei sind sie niemals eindimensional oder berechenbar. Man leidet mit ihnen und bangt um sie. Vielleicht bis auf Stark und Sjöberg, um die mache ich mir nämlich keine Sorgen …

Mich hat „Vergeltung“ zu 100 % überzeugt, sowohl mit seiner traurigen als auch mit seiner humorvollen Seite. Die Handlung verdichtet sich und alles strebt dem nächsten Band, der das Finale beinhaltet, zu. Meine Vorfreude auf diesen Band hat epische Maße angenommen!

Bewertung: 5 von 5 Sternen


Diesen emotional aufgeladenen Band durfte ich wieder einmal zusammen mit dem Autor Andreas Suchanek in einer Lovelybooks Leserunde lesen. Andreas, du schuldest mir immer noch Schokolade!